• Minimalprojekt

    Die Wohnanlage wurde als Modellvorhaben
    errichtet mit dem Ziel,
    Baukosten zu senken und technische
    Standards zu hinterfragen. In einem interdisziplinären
    Team wurden gängige
    Standards im Bauen überprüft und neu
    gedacht.
    Der Städtebau wurde durch Entfall von
    Staffelgeschossen vereinfacht und die
    Baukörper im Verhältnis von Außenwand
    zu Volumen optimiert.
    Wohnungen liegen exakt übereinander.
    Konstruktion und Installation wurden
    konsequent getrennt. Elektroinstallationen
    liegen auf Putz, Heizkörper
    liegen an einem vertikalen Strang – auf
    eine wohnungsweise Heizkostenabrechnung
    wird verzichtet. Wärme- und
    Schallschutz sowie die Barrierefreiheit
    orientieren sich am gesetzlichen Standard.
    Im Ergebnis konnten die reinen Baukosten
    um 20 Prozent gesenkt werden.
    Darüber hinaus konnte der Stellplatzschlüssel
    mit einem Mobilitätskonzept
    auf 0,2 reduziert werden.

  • Plusenergiehaus

    Mit der Baumaßnahme an der Krüner Straße setzt die GWG München neue Maßstäbe in Bezug auf ökologisches und nachhaltiges Bauen. Die beiden Gebäude sind Münchens erste Plusenergiehäuser im geförderten Geschosswohnungsbau.

Eine Auswahl unsere Projekte